Nachrichtenstopp

Derzeit bieten die Nachrichten wieder einmal wenig Anlass zur Freude. Ob Naturkatastrophen, Terror und (Bürger-)Kriege, zerbröckelnde Staatenbündnisse, nationale Alleingänge und Abschottung, Gewalt gegen Kinder, Altersarmut - die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, und fast täglich erreichen uns neue Horrormeldungen aus aller Welt.

Doch was nutzt es, wenn wir uns zum Ende eines jeden Tages immer und immer wieder mit dem Elend dieser Welt beschäftigen? Es ist ein Irrtum anzunehmen, dies sei nötig um informiert zu bleiben. Machen Sie den Test, und schauen Sie nur einmal pro Woche die Nachrichten. Sie werden ziemlich sicher feststellen, dass sich dadurch nichts für Sie ändert - außer der Laune, mit der Sie des Abends zu Bett gehen.

Wenn die Nachrichten Dich frustrieren - schalte ab!

Sie helfen den Opfern von Naturkatastrophen und (Wirtschafts-)Kriegen nicht, indem Sie sich alltäglich deren Not vor Augen führen. Engagieren Sie sich, oder spenden Sie - aber ersparen Sie sich die permanente Flut negativer Bilder, die aus der Mattscheibe in Ihr Wohnzimmer dringt.

Die Welt und Dein Leben werden nicht besser, wenn Du jeden Abend mit schlechtem Gewissen zu Bett gehst. Nutze Deine Kräfte positiv!

Zurück